Weinheims 10-Tänzer verteidigen deutschen Vize-Meistertitel

 

Am 31. Oktober 2021 fand der Deutschlandpokal der Senioren II Kombination in Kamen bei Dortmund statt. Mit dabei waren die amtierenden Vize-Meister Dirk und Fabienne Regitz von der Tanzsportabteilung der TSG Weinheim. „Nach dem 2. Platz bei der letzten Meisterschaft in 2019 wollten wir nun vorne angreifen“, erklärt Dirk das Ziel. Doch wie heißt es so schön? – Die Konkurrenz schläft nicht: Neben dem Titelverteidiger aus Baden-Württemberg ging unter anderem auch ein weiteres starkes Tanzpaar aus Bayern an den Start.

 

Das Turnier ging über drei Runden á 10 Tänze. Ein sehr straffer Zeitplan mit teilweise nur 20 Minuten zum Umziehen verlangte den Paaren ein hohes Maß an Disziplin, Konzentration und Durchhaltevermögen ab. „Wir waren top vorbereitet durch unser Trainerteam Emanuil Karakatsanis für Latein und Tasja und Anatoliy Novoselov für Standard und sind dadurch gut und souverän in das Turnier gestartet“, berichtet Fabienne. Somit gelang die Qualifikation mit allen möglichen Kreuzen zum Semifinale und als eines der Top-Zwei-Paare zum Finale. Dann wurde es im Finale spannend; Dank geschlossener Wertung blieb das Ergebnis bis zur Siegerehrung unbekannt. Am Schluss wurde es Platz Zwei für das Ehepaar Regitz mit weitem Abstand zu Platz 3, der an die neue Konkurrenz aus Bayern ging. Der Sieg ging an die Titelverteidiger aus 2019.

 

„Mit unserer Leistung sind wir sehr zufrieden. Auch wenn die Titeleroberung nicht gelungen ist, sind wir sehr glücklich darüber, dass wir nach einer langen Durststrecke während der Pandemie nun wieder tanzen können und an unsere Erfolge anknüpfen,“ resümieren beide das Ergebnis.