Heimturnier vor der Tür

 

Die TSA lädt zum traditionellen Herbst-Heimturnier am 3. Oktober in der TSG-Halle ein

Der 3. Oktober: der Tag der Deutschen Einheit, aber auch seit Jahren ein fester Termin im Eventkalender der Tanzsportabteilung (TSA) der TSG 1862 Weinheim. Nach der pandemiebedingten Absage im letzten Jahr findet dieses Jahr endlich wieder das traditionelle Herbst-Heimturnier am Feiertag statt. Tänzer und Tänzerinnen, sowohl aus den eigenen Reihen der TSA, als auch aus der Umgebung, treffen zusammen, um in Turnieren verschiedener Alters- und Leistungsklassen ihre Leistung gegenseitig zu messen und das Publikum zu begeistern. Das Turnier findet ab 11:00 Uhr in der TSG-Halle, Mannheimer Str. 11, statt. 

 

Den Start machen die Kinder in der Lateinsektion – um 11:00 Uhr beginnt das Turnier der D-Klasse, Einsteigerklasse im deutschen Tanzsport. Hier gehen erstmals TSA-Nachwuchs Adrian Popow und Lisa Ostermüller an den Start. Um 11:45 Uhr folgt die nächsthöhere Altersklasse Junioren I. Pünktlich zum Mittag legen dann die erwachsenen Tanzpaare nach: zunächst mit dem Turnier der Hauptgruppe D Latein um 12:30 Uhr. In diesem Turnier starten auch Bastian Jöricke und Lisa Stopfer, die vor drei Wochen auf der baden-württembergischen Landesmeisterschaft ihr Turnier-Debüt feierten. Im Anschluss folgt die Hauptgruppe C Latein. 

Weiterlesen

Heimturnier am 3. Oktober 2021

 

Liebe Tänzer, Tänzerinnen und Tanzbegeisterte,

 

endlich ist es wieder so weit. Nach der coronabedingten Pause im letzten Jahr findet am Sonntag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), unser traditionelles Heimturnier statt. Seid dabei, wenn sich Sportler verschiedener Leistungsklassen in Standard und Latein messen, ihre tänzerische Leistung unter Beweis stellen und um die heiß begehrten Platzierungen kämpfen.

 

Das Turnier findet dieses Mal in der TSG-Halle statt. Damit möchten wir die Voraussetzung schaffen, dass alle Abstands- und Hygieneregeln sehr gut eingehalten werden können.

Mit Getränken, Kaffee und Kuchen ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

 

*** Meldeschluss im ESV-Portal ist am Dienstag, 28. September 2021 – nicht verpassen!***

 

Die aktuellen Startzeiten:

 

11:00 Uhr – Kinder I/II D Latein

11:45 Uhr – Junioren I D Latein

12:30 Uhr – Hauptgruppe D Latein

13:30 Uhr – Hauptgruppe C Latein

14:30 Uhr – Junioren I B Latein

15:15 Uhr – Junioren II B Latein

16:00 Uhr – Hauptgruppe B Latein

17:00 Uhr – Hauptgruppe A Latein

 

Startgebühr: 5 Euro je Paar (Ausnahme Kinder-/Junioren-/Jugendpaare: keine Startgebühren)

Eintritt für Zuschauer: Ermäßigt 5 Euro/Erwachsene 8 Euro

 

*** Wichtige Hinweise ***

Der Einlass ist für Tänzer sowie Zuschauer nur mit einem gültigen 3G-Nachweis möglich. Die Kontaktnachverfolgung findet über die Luca App statt.

In der gesamten Halle – mit Ausnahme der Tanzfläche während des Turnierbetriebs – gilt die Maskenpflicht.

Bitte seid erst maximal 1,5 Stunden vor dem Start eures eigenen Turniers vor Ort.

 

Adresse der Halle: Mannheimer Str. 11, 69469 Weinheim

 

Parken:

  • Weststraße 27, 69469 Weinheim (TSG Halle/KISS Parkplatz) – Achtung: die Weststraße ist aufgrund von Baumaßnahmen nur von der Mannheimer Straße kommend befahrbar. Außerdem ist die Anzahl der Parkplätze hier stark begrenzt.
  • Daher empfehlen wir die Parkplätze der Firma Freudenberg zu nutzen (für das Turnier freundlich zur Verfügung gestellt): Viernheimer Str. 1 ODER 7-9, 69469 Weinheim

 

 

Telefonnummer unseres Sportwarts: 01578 1522106

 

Die Ergebnisse findet Ihr später hier auf unserer Internetseite. Begleitet uns an dem Tag außerdem auch auf Instagram @tanzsport.weinheim.

 

Wir freuen uns auf Euch!

Fabians können auch Latein

 

Ralf und Ina Fabian sammelten an den vergangenen beiden Wochenenden wieder fleißig Aufstiegspunkte und -platzierungen. Neben Standard traten sie nun erstmals auch in der Latein-Sektion an.

 

Am Samstag, den 11. September, gab es die Latein-Premier in Unterschleißheim auf dem Oberbayerischen Pfingstturnier – coronabedingt im September. Auf Anhieb ertanzten sie sich den 3. Platz bei den Senioren III und ließen damit 5 weitere Paare hinter sich. Bei den Senioren II wurde es ein knapper 5. Platz bei 9 Starts.

 

Sonntags war dann Standard an der Reihe: Im Senioren-II-Turnier legten die beiden in einem Feld von 11 Paaren noch einen 4. Platz nach.

 

Am letzten Wochenende (18./19. September) ging es zum Bayernpokal nach Ingolstadt, dem zweiten von drei Pokalwochenenden. Mit 4 Starts an einem Tag hatten sich die Fabians viel vorgenommen, doch die Erfolge in jedem einzelnen Turnier motivierten das Ehepaar durchgängig:

 

Latein

Sen II D: 3. Platz von 7 Starts

Sen III D: 4. Platz von 9 Starts

 

Standard

Sen II D: 2. Platz von 7 Starts

Sen III D: 2. Platz von 9 Starts

Aufstieg für Schönleben/Lachmann

 

Erfolgreiche Baden-Württembergische Landesmeisterschaften für Weinheimer Paare

Am vergangenen Wochenende fanden bei der TSG 1864 Backnang die Landesmeisterschaften der Hauptgruppen in den lateinamerikanischen Tänzen statt. Auch die Tanzpaare der Tanzsportabteilung der TSG 1862 Weinheim haben lange auf dieses Ereignis hintrainiert, vor allem da aufgrund der Corona-Pandemie die Meisterschaft im letzten Jahr ausgefallen ist.

 

Vier Premieren in der B-Klasse

Am Samstag ging es los mit der B-Klasse. In einem Feld von 16 Paaren starteten insgesamt vier TSA-Paare. Sebastian Schmidt und Lisa Fuchs tanzten nach dem Aufstieg vor zwei Jahren ihr erstes Turnier in der B-Klasse mit neuen Choreografien. Sie belegten den 9. bis 10. Platz. Dicht gefolgt von Sander Bras und Lisa Beyer, die ebenfalls ihr erstes Turnier in der höheren Startklasse antraten und den 11. bis 12. Platz belegten. Das Finale knapp verpasst haben Marc Alwers und Michelle Maric. Die beiden ertanzten sich den 7. Platz in ihrem ersten gemeinsamen Turnier.

 

Ramon Prieto und Nina Lachmann gehören ebenfalls zu den neusten Paar-Konstellationen der TSA. Nina tanzte vor vier Jahren ihr letztes Turnier in der C-Klasse, Ramon tanzte vor zwei Jahren noch in der nächsthöheren A-Klasse. Nun starteten die beiden am Samstag in ihrem ersten gemeinsamen Turnier in der B-Klasse, in dem sie auf Anhieb den 5. Platz belegten. „Wir waren super aufgeregt“, berichtet Nina, „aber es hat viel Spaß gemacht und wir freuen uns jetzt auf weitere Turniere“.

 

 

TSA-Nachwuchs setzt sich durch

Sonntags fanden die Turniere der D- und C-Klasse statt. In der D-Klasse starteten TSA-Nachwuchs Bastian Jöricke und Lisa Stopfer mit 37 weiteren Paaren. Dass sie zum allerersten Mal auf der Turnierfläche standen, haben sich die beiden nicht ansehen lassen, qualifizierten sich klar für die erste Zwischenrunde und belegten dort den geteilten 15./16. Platz.

 

Die Krönung zum Abschluss

In der darauffolgenden C-Klasse gingen 21 Paare an den Start, darunter auch die Weinheimer Benjamin Schönleben und Jasmin Lachmann. Die amtierenden Vize-Landesmeister der Hauptgruppe II tanzten sich souverän mit den zweitmeisten Kreuzen in das Semifinale. Dann wurde es spannend, denn eine Finalteilnahme würde den Aufstieg in die B-Klasse bedeuten. Als dann Benjamin und Jasmin für das Finale aufgerufen wurden, war die Freude riesig. Das Turnier schlossen die beiden mit dem 4. Platz ab und verpassten nur knapp einen Treppchenplatz. „Wir sind sehr erleichtert und stolz, dass sich das viele Trainieren, trotz Krankheit in der Woche zuvor, endlich ausgezahlt hat“, erzählt Jasmin nach dem Turnier.

 

Nach diesem Auftakt freuen sich die TSA-Paare nun auf das traditionelle Heimturnier am 3. Oktober 2021 in der TSG-Halle, zu dem alle Tanzsportbegeisterte und -interessierte herzlich eingeladen sind. Weitere Informationen gibt es zeitnah hier auf unserer Internetseite.

Bereit für die Weltmeisterschaft

 

Die TSA war am Wochenende auch international unterwegs: Benjamin Eiermann und Tina Zettelmeier tanzten in Platja D’Aro/Costa Brava auf dem Weltranglistenturnier der Senioren II S Latein. In einem Feld von 17 Paaren (aus Spanien, Finnland, Italien, Frankreich, Deutschland usw.) belegten die beiden einen grandiosen 2. Platz direkt hinter den amtierenden Vize-Weltmeistern. Wir gratulieren herzlich und drücken schon jetzt die Daumen für die kommende Weltmeisterschaft in einem Monat.